Sie möchten Ihren persönlichen Online Shop erstellen. Was muss dazu alles beachtet werden? Welche Chancen, Risiken und Hürden müssen beachtet werden? Wir zeigen Ihnen auf, worauf Sie achten müssen, damit Ihr Projekt ein voller Erfolg wird.

Online-Verkauf Schweiz: Diese Vertriebskanäle sollte man als Online-Händler in der Schweiz nutzen

In 60 Sekunden erwerben Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten online und mobile Waren im Wert von CHF 18’264.84, dies bei durchschnittlichen 152 Bestellungen pro Minute bei welchen 335 Artikel gekauft werden. Der Online-Handel boomt! Wie können Sie als Schweizer KMU vom Trend profitieren und sich gegen die grossen Marktspieler behaupten?

Online Shop erstellen - Vertriebsstrategie

Ziel- und planlos einen Online Shop zu betreiben, wird sicherlich nicht zu einem langfristigen Erfolg führen. Wer Produkte online verkaufen will, muss sich fragen, wie er oder sie Produkte den Kunden auf welche Art und Weise und zu welchen Preisen anbieten will. Einen Online Shop zu betreiben bedeutet auch, dass Händler sich mit Vertriebsstrategien und Vertriebskanälen befassen müssen. Leider werden diese beiden Themen von vielen Shop-Betreibern nur sehr oberflächlich behandelt. Für den langfristigen Erfolg ist es jedoch zwingend notwendig, einen guten Überblick über die vorhandenen Vertriebskanäle zu haben, mit einer passende Vertriebsstrategie dazu.

Wir zeigen Ihnen im Artikel „Online-Verkauf Schweiz“ bekannte Vertriebskanäle, die für Sie als Online-Händler relevant sind:

  • Suchmaschinen (bezahlte und organische Suche)
  • Social Media
  • Marktplätze
  • E-Mail Marketing
  • Kunden bewerben Kunden

In 9 Schritten zu einer klaren eCommerce Strategie

eCommerce bietet Unternehmern zahllose Möglichkeiten. Eine gut durchdachte eCommerce Strategie ist für den dauerhaften Erfolg eines Unternehmens nach wie vor unumgänglich. Dazu ist ein Businessplan der Schlüssel zum Erfolg. Auch wenn Sie diesen Plan nur für sich selbst aufstellen, bringen Sie sich so immer wieder selbst dazu, die richtigen Fragen zu stellen, Ihre Verluste einzuschränken und sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene Strategie aufbauen: In 9 Schritten zu Ihrem Businessplan zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei Planung und Strategiefindung achten sollten, damit dem Erfolg Ihres Online-Unternehmens nichts im Wege steht.

eCommerce Systeme: Diese Faktoren sind zu beachten, um im Online-Handel erfolgreich zu sein

Für KMU und Unternehmer bieten sich im Wachstumsmarkt eCommerce interessante Möglichkeiten. Doch wie funktioniert eCommerce eigentlich? Welches ist das richtige Shop-System? Welche Zahlungsmöglichkeiten benötigt man und wie finde ich Kunden für meinen Shop? Wir zeigen die wichtigen Faktoren in unserem Artikel „eCommerce Systeme: Diese Faktoren sind zu beachten, um im Online-Handle erfolgreich zu sein“ auf.

eCommerce, elektronischer Handel, Online- und Internethandel: All diese Begriffe stehen für den Kauf und Verkauf von Waren oder Dienstleistungen mithilfe elektronischer Informationstechnologien. Das Internet ist dabei die Kerntechnologie. Aber auch andere Formen der digitalen Datenübertragung und -verarbeitung, wie Mobilfunk, elektronische Kundendatenbanken oder Buchhaltungssoftware, sind unter eCommerce einzugliedern.

Je nachdem welche Strategie Ihr Unternehmen verfolgt, muss Ihr eCommerce System unterschiedlichen Anforderungen standhalten. Denn wer sich schon ausführlicher mit dem Thema eCommerce auseinandergesetzt hat, dem sind die Begriffe Multi- und Omnichannel bereits mehrfach begegnet. Was genau bedeutet jedoch Multi- bzw. Omnichannel im Zusammenhang mit eCommerce? Omnichannel beschreibt ganz allgemein die gleichzeitige Nutzung von zwei oder mehreren Kanälen, wie die Verwendung eines mobilen Gerätes während des Einkaufs in einem stationären Ladenlokal. Im Gegensatz dazu umschreibt Multichannel, dass ein Händler seine Produkte auf mehreren unterschiedlichen (Verkaufs-)Kanälen anbietet. Die Kanäle können dabei unabhängig voneinander organisiert sein, müssen aber nicht.

Online Shop in der Schweiz erstellen: Was sollte beachtet werden?

Jahr für Jahr kennen die Umsatzzahlen des Online-Handels nur eine Richtung – und zwar nach oben. Das ist soweit auch logisch, schliesslich wächst jede kommende Generation mit dem Internet auf und findet es normal online einzukaufen. Nutzen Sie diesen Trend! Egal ob Sie vielleicht selbst schon ein Ladengeschäft betreiben oder ganz von null starten. Wir möchten Ihnen in zeigen, wie Sie Ihren eigenen Online Shop planen, umsetzen und erfolgreich machen.

Einen Online Shop professionell zu betreiben, fordert ein KMU. eCommerce ist mehr als das blosse Herunterladen eines Shop-Systems und das Hochladen einiger Bilder. Die Prozesse und Aufwände hinter den Kulissen können komplex sein: Die Logistik muss perfekt funktionieren, das Marketing braucht Zeit und die Mitarbeitenden müssen flexibler werden. Wie gehe Sie vor, wenn Sie einen eigenen Online Shop aufbauen wollen?

In unserm Artikel „Online Shop in der Schweiz erstellen“ geben wir Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Themen:

  • Auswahl des eCommerce Systems
  • Domain
  • Gesetzliche Regelungen
  • Datensicherheit
  • Zahlungsmittel
  • Kundenprozess
  • Marketing
  • Versand und Retouren 

Online Shop erstellen ohne tiefes IT Wissen, so funktioniert es

Nicht nur grosse Unternehmen wie Amazon oder Zalando profitieren vom Online-Handel. Auch kleine Unternehmen, die nicht ausschliesslich über eCommerce verkaufen, können neue Marktanteile gewinnen und profitieren.

Doch wie aufwändig und kompliziert ist die Erstellung eines Online Shops? Für wen lohnt sich welche Strategie? In unserem Artikel „Online Shop erstellen ohne tiefes IT-Wissen zeigen wir auf, wieso sich ein Online Shop lohnt und welche Möglichkeiten im Markt vorhanden sind. Oft handelt es sich um eine Grundsatzentscheidung – möchten Sie einen einfachen Shop und schnell loslegen, oder einen eher komplexeren Aufbau, der bis ins letzte Detail angepasst werden kann.

Online Shop erstellen - Beispiel

MyCOMMERCE bietet einen einfachen und bedienfreundlichen Shop im Baukastensystem. Nicht nur der Online Shop ist einfach gelöst, sondern auch das Zusammenspiel mit Ihrer Website. Ein Bereich, der vielen Unternehmen Kopfschmerzen bereitet. Was war zuerst da – Huhn oder Ei, Website oder Online Shop? Verwenden Sie ein System zur Erstellung eines kompletten Online Shops, oder bauen Sie zuerst eine eigenständige Website und fügen einen Shop via Plugin ein? Je nachdem wo Sie sich in Ihrer digitalen Reise befinden, kann dies unangenehm kompliziert sein. MyCOMMERCE schlägt hier zwei Fliegen mit einer Klappe. Nebst der integrierten Startseite (One-Pager Website) für jeden Shop, besitzt MyCOMMERCE Schnittstellen zu den bekanntesten Content Management Systemen (CMS) wie WordPress, Drupal und Joomla; oder anderen All-in-One Site Builders wie WIX oder Jimdo. So brauchen Sie entweder keine Website, oder können Ihren Online Shop einfach auf Ihrer Website integrieren.

Wieviel Aufwand erzeugt die Erstellung und der Betrieb eines Online Shops?

Sie planen Ihren eigenen Online Shop, doch wie viel Aufwand kostet es den Shop zu erstellen und zu betreiben? Eine pauschale und universelle Beantwortung dieser Frage ist natürlich nicht möglich. Das ist von Shop zu Shop unterschiedlich und ist von der Komplexität des Projekts abhängig. Eine gute Vorbereitung ist alles! Je besser und detaillierter Sie sich vorbereiten, desto mehr Zeit ersparen Sie sich für die tatsächliche Umsetzung. Bereits im Vorfeld sollte ein klares Bild vom zu erstellenden Online Shop definiert werden. So werden spätere Zeitfresser wie bspw. Missverständnisse und lästige Nachkorrekturen bereits in der Vorbereitungsphase reduziert.

In unserem Artikel Wieviel Aufwand erzeugt die Erstellung und das Betreiben eines Online Shops?“ geben wir Ihnen eine Überblick über die wichtigen Punkte:

  • Konzeption des Online Shops
  • Auswahl der Shop-Software
  • Die Erstellung des Online Shops
  • Vermarktung
  • Versand und Logistik
  • Kundenservice
  • Den Online Shop betreiben und weiterentwickeln

Online Shop Traffic erhöhen: So steigern Sie die Besucheranzahl Ihres Online Shops

Immer mehr Menschen kaufen über das Internet ein, da dies für viele praktischer und häufig auch günstiger ist als im stationären Handel. Da die Konkurrenz im Netz sehr gross ist, müssen Betreiber von kleineren Online Shops um Aufmerksamkeit und Besucher kämpfen.

Im Artikel „Online Shop Traffic erhöhen“ erfahren Sie, wie es auch kleineren Shops gelingen kann, einen florierenden Online Shop aufzubauen.

  • Welche Arten zur Steigerung des Traffic gibt es?
  • Online Shop Traffic mit SEO steigern
  • Produktbeschreibungen verfassen
  • Bezahlter Search Traffic
  • Social Media: Wie wichtig ist Social Media für meinen Shop?
  • Link Building mit Backlinks

Marketing heisst das Stichwort! Doch lassen Sie sich vom «M»-Wort nicht einschüchtern. Falls das für Sie Neuland ist, haben wir für Sie diesen Marketing Ratgeber verfasst.

Die rechtlichen Pflichten eines Shop-Betreibers in der Schweiz

Online Shop - Rechte und Pflichten

Viele Unternehmen möchten von Online-Handel profitieren und planen entsprechend einen Online Shop zu eröffnen. Neue Softwarelösungen machen es heute einfach, einen Online Shop zu betreiben und ermöglichen auch Personen ohne umfassende IT-Kenntnisse ihr Projekt umzusetzen. Nebst technischen Fragen sollten dabei vor allem einige zentrale rechtliche Punkte beachtet werden. Da die Vorgaben für Online Shops in der Schweiz nicht in allen Punkten mit den europäischen eCommerce-Richtlinien übereinstimmen, ist die Sachlage für Shop-Betreiber und auch die Verbraucher in der Schweiz oftmals verwirrend.

Im Artikel „Rechtliche Pflichten eines Shop-Betreibers in der Schweiz“ geben wir eine grobe Übersicht über die wichtigsten Punkte.

Die wichtigsten Zahlungsmittel für Schweizer Online Shops

Beliebteste Schweizer Online Shop Zahlungsmittel

Verstehen Sie die Landschaft der Schweizer Zahlungsmittel? Kreditkarte, PayPal und Twint sind kein Problem? Wer hier selbstsicher mit «Ja» antwortet, gehört zu einer seltenen Spezies.

Wer mit seinem Online Shop erfolgreich sein möchte, für den ist eine reibungslose Zahlungsabwicklung entscheidend. Die Interessen von Shop-Betreibern und Kunden unterscheiden sich jedoch. Während Kunden möglichst bequem zahlen wollen, steht für die Shop-Betreiber die Minimierung der Kosten und der Risiken von Zahlungsausfällen im Vordergrund. Das Anbieten geeigneter Zahlungsarten, die bei Parteien zufriedenstellen, kann eine echte Herausforderung darstellen.

Darum haben wir im Artikel „Überblick – Schweizer Online Shop Zahlungsmittel“ eine einfache Übersicht für Sie erstellt.

  • Welche Zahlungsmittel erwarten meine Kunden?
  • Wie vermeide ich Zahlungsausfälle?
  • Welche Kosten entstehen durch die verschiedenen Bezahlmethoden

Auch Sicherheit und Konformität mit allen Richtlinien steht im Vordergrund. PSD2 (Payment Service Directive) sieht für das Online Shopping mit Kreditkarten vor, dass sich Kunden beim Bezahlen im Netz aus Sicherheitsgründen zusätzlich identifizieren müssen – daher der Name Zwei-Faktor-Authentifizierung. Zur PSD2 haben wir für Sie die wichtigen Informationen zusammengetragen.

Online Shop Sicherheit: 5 Tipps zur Sicherheit Ihres Shops

IT-Sicherheit ist ein wichtiges Thema in der heutigen Gesellschaft. Unser Arbeitsplatz ist hier und dort. Wir shoppen auf mehreren Geräten und benutzen fremde WLANs. Wer hat da noch den Überblick, was mit all den sensiblen Daten passiert?

Es gibt zahlreiche Risiken, denen man beim Betrieb eines Online Shops ausgesetzt ist. Es ist nahezu unmöglich alle Schwachstellen zu kennen, dennoch sollte man sich mit dem Thema befassen und herausfinden wie sich die Sicherheit erhöhen lässt. Als grösste Risiken, die für Online-Händler zu erwarten sind, gelten:

  • unsichere Passwörter
  • Einsatz von Shop-Systemen, die nicht auf dem aktuellen Stand sind
  • Einstellungen im Webserver
  • Viren und Trojaner auf dem Arbeitsrechner
  • fehlende Sicherheitsstandards (z.B. SSL)

Will man das Thema Sicherheit, Hacking und Diebstahl von Daten begreifen, sollte man sich ein wenig in die Welt der Hacker versuchen hineinzuversetzen. In unserem Artikel „5 Tipps zur Sicherheit Ihres Shops“ haben wir Ihnen die wichtigsten Erkenntnisse zusammengestellt.

Mit MyCOMMERCE den eigenen Online Shop an digitale Marktplätze wie Amazon, Facebook oder Google Shopping anbinden

Online-Händler suchen nach immer neuen Möglichkeiten, ihre Produkte einem grösseren Publikum anzubieten. Der Verkauf auf den bekannten Marktplätzen liegt daher auf der Hand. Doch viele Shop-Betreiber scheuen den Zusatzaufwand und die technischen Eigenheiten der Portale. Eine einfache Möglichkeit, Marktplätze an den eigenen Online Shop anzubinden, Produkte zu verkaufen und Folgeprozesse zu automatisieren, bietet MyCOMMERCE:

  • Produkt-Upload: Artikel direkt aus dem Shop auf Marktplätze hochladen.
  • Lagerbestände synchronisieren: Immer aktuelle Lagerbestände zwischen Online Shop und den Marktplätzen.
  • Automatischer Bestellimport: Marktplatz-Bestellungen importieren und verwalten.

Davon profitieren eCommerc-Einsteiger, die mit wenig Budget schnell ihre Produktreichweite erhöhen wollen, genauso wie etablierte Online-Händler, die ihre Verkaufsaktivitäten ausweiten möchten. Derzeit (Stand Mai 2020) bietet MyCOMMERCE folgene Anbindungen an:

Online Shop Marktplatz Amazon
  • Amazon
  • eBay
  • Google Shopping
  • Facebook & Instagram

Amazon ist in den USA und in Europa die klare Nummer 1 für den Online-Einkauf geworden und treibt die fortlaufende Transformation im Gross- und Detailhandel weiter an. In der Schweiz ist die Marktmacht von Amazon noch weniger erdrückend als in den direkten Nachbarländern Deutschland und Österreich. Für wen lohnt sich Amazon? Hier gibt’s mehr Informationen.

Auf Instagram verkaufen

Google Shopping ist kein klassischer Marktplatz, sondern eher ein Such- und Vergleichsportal. Präsentieren Sie Ihre Produkte Ihrer wichtigsten Zielgruppe – potenziellen Käufern, die zu Hause, unterwegs oder im Laden nach Produkten suchen! Mit Google Shopping bezahlen sie zudem nur, wenn Nutzer auf Ihre Anzeigen klicken.

Mit MyCOMMERCE können Sie automatisch einen Shop-Bereich zu Ihrer Facebook und Instagram Geschäftsseite hinzufügen. Ihre Produkte werden, je nach Grösse Ihres Produktkatalogs, in nur wenigen Minuten auf Ihrer Social Media-Seite hinzugefügt und zum Kauf angeboten. Wieso lohnt sich das? Egal ob Instagram oder Facebook – immer mehr Marken und Shops springen auf den Social Zug auf und verkaufen erfolgreich. Nutzen Sie diesen Trend.


Footer