Black Friday

Black Friday: überlegen Sie noch oder verkaufen Sie schon?

8. November 2019 16:00

Der erste Black Friday ist wie ein erstes Date. Aufregend – vielleicht überwältigend – und es kann einem schlaflose Nächte bereiten. Habe ich die richtigen Angebote? Was macht meine Konkurrenz? Bringt es das überhaupt!? Mit wenigen Tricks kann man sich aber einfach absichern und entspannt dem Tag entgegensehen. Wir zeigen Ihnen wie:

Black Friday ist vor allem in den USA gross – make shopping great again! Dort ist er der traditionelle Startschuss für die Weihnachtseinkäufe und findet am Tag nach Thanksgiving statt. Wieso man «schwarzer» Freitag sagt, ist nicht zu 100% geklärt. Eine Theorie besagt jedoch, dass Unternehmen am Black Friday aus den roten Zahlen heraus und in die schwarzen Zahlen hineinkommen.

Schweizer Black Friday? Bringt’s das?

Seit der erstmaligen Durchführung in der Schweiz im Jahr 2015, ist Black Friday mittlerweile auch hier einer der wichtigsten Shopping-Tage. Über 300 Shops bieten spezielle Aktionen in den verschiedensten Kategorien an – von High-Tech, über Fashion, bis zu Küchengeräten. Und lassen Sie sich nicht täuschen. Wie wir Schweizer so sind, kommt die Rabattschlacht von Übersee zuerst einmal in der Presse nicht so gut an – sowas gehört sich eigentlich nicht. Doch verkauft wird trotzdem… und zwar aus vollen Rohren! 2018 gab ein Konsument durchschnittlich CHF 300.- am Black Friday aus. Zudem wird dieses Jahr ein noch höherer Umsatz von über CHF 95 Millionen erwartet. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen.

Rabatt-Chinesisch für Anfänger

Online seine Produkte anbieten und mit Promotionen versehen, muss nicht kompliziert sein. Wir von MyCOMMERCE haben das für unsere Händler sehr einfach gestaltet. Der Online Shop hat bereits Promo-Funktionen integriert und sie können durch wenige Klicks personalisiert aufgeschaltet werden.

Promotion

Rabattcoupons: Möchten Sie bestimmte treue Kunden belohnen? Oder eine spezifische Zielgruppe angehen? Rabattcoupons können auf Knopfdruck erstellt werden und an gewünschte Personen geschickt werden.

Mengenrabatt: Haben Sie von einigen Produkten zu viele Artikel im Lager? Dann raus damit! Mengenrabatte regen Kunden an mehr zu kaufen. Black Friday ist perfekt für eine «Zwei-für-Eins» oder «Drei-für-Zwei» Promotion.

Sale: Black Friday Rabatt, Winter-Sale, oder doch vielleicht Cyber Monday? Jede Branche hat ihre speziellen Tage. Auf MyCOMMERCE können Promotionen in wenigen Klicks erstellt werden.

Promo-Funktionen sind ab unserem Starter Abo erhältlich. Probieren Sie MyCOMMERCE heute noch kostenlos aus und schaffen Sie sich einen Überblick:

Aufgepasst! Das sind die häufigsten Fehler

Nichtsdestotrotz, besonders in dieser heissen Schnäppchenjagd müssen gewisse Fehler vermieden werden, die Ihnen nicht nur Nerven sondern auch Umsatz kosten können.

1. Nicht genug Inventar

Wenn Sie Black Friday ernst nehmen, müssen Sie sich über Ihr Inventar Gedanken machen. Sonst verärgern Sie Kunden mit «Ausverkauft»-Nachrichten. Es ist eine hohe Kunst das Inventar richtig aufzustellen, doch es gibt eine Faustregel für Notfall-Inventar:

(Maximale Anzahl verkaufte Produkte an einem Tag X Maximale Produktionszeit für ein Produkt) – (Durchschnittliche Anzahl verkaufte Produkte an einem Tag X Durchschnittliche Produktionszeit für ein Produkt) = Notfall-Inventar

2. Den Versand nicht vergessen

Einer der ältesten Feinde der Online-Händler – der Versand! Konsumenten erwarten ihre Pakete pünktlich. Vor allem am Black Friday oder sonstigen Feiertagen wie Weihnachten. Lieferdienste wie die Post, DHL oder UPS sind oft überlastet und verspäten sich. Klären Sie genug früh die Deadline ab, bis wann Sie einen zeitgerechten Versand garantieren können und kommunizieren Sie diese deutlich an Ihre Kunden.

3. Mehr heisst nicht automatisch mehr

Wer gewinnbringende Promotionen machen will, kommt nie um ein wenig Mathematik herum. Sehen Sie sich die Tabelle unten an. Links sehen Sie Ihre Marge auf dem Produkt und rechts den Preisnachlass. Dort wo sich die zwei Zahlen treffen sehen Sie den Prozentsatz, den Sie zusätzlich verkaufen müssen, um die Marge aufrechtzuerhalten.

4. Der Online Shop ist nicht parat

Ein erfolgreicher Black Friday kann viele potenzielle Kunden auf Ihren Online Shop bringen. Stellen Sie sicher, dass alles für den grossen Tag bereit ist:

  • Das Inventar ist aktuell
  • Die richtigen Produkte sind mit Promotionen versehen
  • Keine Schreibfehler!
  • Sind die Produktbilder von guter Qualität? Wirklich?

Fazit

Black Friday ist ein grosses Projekt und benötigt viel Planung. Aber auch wenn Sie alles bis ins Detail planen, braucht es immer noch ein wenig Glück und irgendetwas wird immer schieflaufen. Keine Panik! Geben Sie Ihr Bestes und lernen Sie für nächstes Jahr.


Footer