Amazon

Amazon für Schweizer Händler?

12. Juli 2019 10:37

Mit Ihrem MyCOMMERCE-Online Shop haben Sie über die integrierte Schnittstelle die Möglichkeit, Ihre Produkte zusätzlich zum eigenen Online Shop auch über Amazon, dem grössten Online-Marktplatz der westlichen Welt, zu verkaufen.

Amazon ist ein US-amerikanisches eCommerce-Unternehmen mit Sitz in Seattle und in der Öffentlichkeit vor allem für seine Online Shopping-Plattform bekannt. Das Unternehmen wurde im Jahr 1994 vom Informatiker Jeff Bezos, der das Unternehmen auch heute noch führt, mit der pionierhaften Idee gegründet, Bücher über das Internet zu verkaufen. Seither hat sich Amazon stark weiterentwickelt und ist neben den chinesischen Plattformen Alibaba und JD zum grössten Online-Marktplatz der Welt gewachsen, mit einem Produktsortiment von über 600 Mio. Artikeln und einem Unternehmensumsatz von Mrd. 233 USD im Jahr 2018.

Online Shop oder Marktplatz?

Im Unterschied zu einem klassischen Online Shop, sind über den Online-Marktplatz nicht nur Produkte von Amazon selbst, sondern auch von Millionen unabhängiger Händler, Hersteller und Marken zu kaufen. Amazon übernimmt in dieser Funktion eine digitale Vermittlerrolle und führt Verkäufer und Nachfrager über ihre Website zueinander. 

Gross, grösser, Amazon

In den USA und in Europa inklusive der Schweiz ist Amazon zu einem omnipräsenten Thema in Medien und Politik geworden und zu einer starken Konkurrenz für etablierte Warenhäuser und Handelsunternehmen gewachsen. Die Aufmerksamkeit hat durchaus ihre Berechtigung. So ist Amazon in den USA und in Europa die klare Nummer 1 für den Online-Einkauf geworden und treibt die fortlaufende Transformation im Gross- und Detailhandel weiter an. Die Zahlen zu Umsatz und Marktanteil sind beeindruckend. Im Jahr 2018 wurden weltweit physische Güter im Wert von über Mrd. 277 USD online über Amazon gekauft. Dieser Wert setzt sich aus USD 117 Mrd. eigenem Handelsumsatz (Amazon ist der Verkäufer) und USD 160 Mrd. von Drittanbietern über den Marktplatz zusammen. In den USA hält Amazon damit über 5% am gesamten Detailhandelsumsatz, rein auf den eCommerce betrachtet sind es bereits 50%. 

Amazon als Produkt-Suchmaschine

Ein weiterer Aspekt, der die Macht und den Einfluss von Amazon verdeutlicht, ist die grosse Anzahl Personen, welche die Produktsuche über die Amazon-Plattform starten. Ähnlich wie Google für die allgemeine Internet-Suche, etabliert sich Amazon zunehmend als Produkt-Suchmaschine. Studien zeigen, dass über 55% der Online-Einkäufer in den USA die Produktsuche direkt auf Amazon beginnen. In Deutschland sind es bereits über 30%. Amazon zieht die Kunden förmlich an und es ist ein deutliches Zeichen, dass sich alle Beteiligten der traditionellen Distributionskette mit Amazon auseinandersetzen müssen, um auch im aufkommenden Plattform-Zeitalter erfolgreich bestehen zu können. 

Amazon in der Schweizer Handelslandschaft

In der Schweiz ist die Marktmacht von Amazon noch weniger erdrückend als in den direkten Nachbarländern Deutschland und Österreich. In der anfangs Juli erschienenen Rangliste der umsatzstärksten Online Shops 2019 steht das US-amerikanische Unternehmen mit einem Umsatz von Mio. 660 CHF an dritter Stelle, hinter Digitec (775 Mio.) und Zalando (785 Mio.). Dass Amazon hierzulande nicht wie in Deutschland und Österreich klar grösster Online Shop ist, hängt u.a. damit zusammen, dass bis heute nur ein beschränktes Teilsortiment in die Schweiz lieferbar ist. Die Gründe sind vor allem erschwerte Ein- und Ausfuhren aufgrund des Nicht-EU-Status der Schweiz. 

Für wen lohnt sich Amazon?

Wir empfehlen eine zukunftsorientierte Standortbestimmung vorzunehmen und den Schwerpunkt auf die Nutzung neu auftretender Chancen zu legen. Amazon verfügt über eine gigantische Anzahl an Kunden, die täglich auf der Suche nach dem neuen, passenden Produkt sind. Diese Kundenzusammenkunft über eine einzige Webseite bietet ein immenses Neukunden- und Wachstumspotential und die Möglichkeit, mit vergleichsweise wenig Aufwand ganz Europa zu beliefern. Auf Amazon gibt es aber nicht nur viele Kunden, sondern auch eine grosse Anzahl verschiedenster Händler und Anbieter. Dies bedeutet, dass vor allem für bekannte und einfach vergleichbare Markenprodukte ein starker Wettbewerb mit hoher Preistransparenz besteht. Als kleiner unabhängiger Händler aus der Schweiz hat man in diesem Segment wohl nur wenig Chancen, preislich mit internationalen Grossunternehmen mithalten zu können.

Anders sieht die Lage für Markeninhaber, Hersteller und Händler mit exklusiven Markenvertretungen und einzigartigem Sortiment aus. Hier gibt es je nach Angebot weniger oder überhaupt keine anderen Mitbewerber und dementsprechend wenig Preisdruck. Den Preis können Sie als Händler nämlich stets selbst bestimmen, selbstverständlich muss dieser für gute Verkaufschancen jedoch entsprechend wettbewerbsfähig gestaltet sein.

Als Nutzer von MyCOMMERCE haben Sie die Chance, Ihr Produktsortiment oder ausgewählte Teile davon, auf einfachste Art und Weise über Amazon in Europa zu verkaufen. Probieren Sie es aus und lernen Sie von Ihren ersten Erfahrungen. Wir werden das Thema Amazon in den kommenden Wochen weiterbehandeln und in Form von Fokusthemen, beispielsweise zur Amazon-Logistik, weiter vertiefen. 


Dieser Beitrag wurde uns von Carpathia bereitgestellt. Wenn Sie sich vertiefter mit dem Thema „Verkaufen auf Amazon“ und der individuell passenden Strategie auseinandersetzen möchten, unterstützt Sie Carpathia gerne auch mit ihrem Carpathia Amazon Competence Hub. Der nächste Durchführungstermin für den Amazon-Starterworkshop ist am 19. November in Zürich. 

Footer